Probleme mit Festplatten

Wenn Sie Hilfe benötigen oder über MediaMonkey diskutieren möchten...

Moderators: onkel_enno, Maximus

Probleme mit Festplatten

Postby Hannes » Fri Nov 25, 2016 6:36 am

Hallo Leute,

ich habe Probleme mit der Zuordnung meiner Festplatten und würde mich freuen, wenn ich Hilfe hierzu bekäme.

Vorab: ich habe alle MM-Inhalte auf USB-Festplatten gesammelt, und habe zur besseren Unterscheidung die Festplatten durchnummeriert (mit Windows-> Explorer -> Eigenschaften -> umbenennen). Beispiele für die neuen HD-Namen:
VIDEO-01
VIDEO-02
MUSIK-01
MUSIK-02
MUSIK-03
Und so weiter. Das funktioniert wunderbar mit jeder Software, die auf die Dateien zugreifen soll und in WINDOWS wird der neue Name der HD auch korrekt erkannt, auch noch nach einem Reboot.

Bei MM klappt das nicht. MM erkennt scheinbar immer nur die Originalnamen der HD und behält die dann bei. Das führt dazu, dass ich 4 Mal "Seagate" und 3 Mal "Western Digital" angezeigt bekomme (manchmal sogar alles auf dem selben Laufwerksbuchstaben). Und wenn ich was verändere oder gar Musik hören möchte, mosert MM rum und findet angeblich die Dateien nicht. Dann möchte MM gern ein paar Stündchen lang neu synchronisieren und auf den HDs rumsuchen. Und beim nächsten MM-Start geht das Theater wieder los.

Meine Frage:
Wie bringe ich MM dazu, den tatsächlichen Namen (also den Namen nach der Umbenennung) von der HD zu erkennen und die Dateien auch mit dieser HD zu registrieren? Ich habe echt keine Lust, MM jedesmal alles stundenlang absuchen zu lassen, wenn ich Musik hören möchte.

Wenn Du weisst, was ich machen könnte, freu ich mich auf Deine Antwort. Danke!

Hannes
Hannes
 
Posts: 9
Joined: Wed Nov 14, 2007 6:42 pm

Re: Probleme mit Festplatten

Postby MMuser2011 » Fri Nov 25, 2016 8:07 am

Hannes wrote:Meine Frage:
Wie bringe ich MM dazu, den tatsächlichen Namen (also den Namen nach der Umbenennung) von der HD zu erkennen und die Dateien auch mit dieser HD zu registrieren?

(Leider) Gar nicht.
MediaMonkey erkennt Deine Festplatten aufgrund einer Seriennummer und dem beim Einlesen gültigen Laufwerksbuchstaben.

Wenn der Laufwerksbuchstaben ändert - was bei USB ja öfters mal vorkommt - entsteht Dein Problem.

Persönlich habe ich es so umschifft, dass ich das Programm USBDLM verwende. Damit lege ich einmalig fest, welche USB-Festplatte den immer gleichen Laufwerksbuchstaben zugewiesen bekommt, egal in welcher Reihenfolge ich die Platte(n) am Rechner anschliesse.
Magic Nodes v4.2 (2011-07-01) SQL Viewer v2.4 (2009-10-25)
ExternalTools v1.4 (2011-05-09) iTunesMonkey 1.0 + Acoustid
Calculate Cover Size v1.7 (2012-10-23) RegExp Find & Replace v4.3 (2011-07-06)
MMuser2011
 
Posts: 1182
Joined: Mon Oct 17, 2011 8:28 am
Location: Central Europe

Re: Probleme mit Festplatten

Postby Hannes » Mon Nov 28, 2016 8:09 am

Hallo MMuser,

danke für Deinen Tipp.

Leider bringt das gar nichts. Ich habe meinen USB-Festplatten immer schon einen fixen Laufwerksbuchstaben gegeben. Das geht ja auch ohne zusätzliche Software über die Windows-Datenträgerverwaltung, und hat große Vorteile, wenn man die USB-Festplatten auch an anderen PCs betreiben möchte.

Selbst das funktioniert nicht bei MediaMonkey. Beispiel:
1. Festplatte
Name: VIDEO-01, Laufwerk K:\
2. Festplatte
Name: VIDEO-02, Laufwerk L:\

Schließe ich die erste Festplatte einzeln an, geht es.
Schließe ich die zweite Festplatte an, geht es auch.
Schließe ich beide gleichzeitig an den PC an, bekomme ich Fehlermeldungen, dass die Dateien der jeweils anderen Festplatte nicht vorhanden sind. MM speichert alles unter dem Festplattennamen "VIDEO-01" ab. Unter "Gesamtes Archiv -> Speicherort" ist die "VIDEO-02" gar nicht vorhanden und die Verzeichnisnamen von VIDEO-01 und VIDEO-02 sind alle schön zusammengeschoben. Wie ist das möglich, wenn beide HDs unterschiedliche Namen und Laufwerkszuweisungen haben?

Das Ergebnis ist, dass ich nie alle Media-Dateien von den Festplatten gleichzeitig im Zugriff habe und die Video-01 und die VIDEO-02 nie gleichzeitig ansprechbar sind. Und wenn ich wechsel, geht das Gerödel auf den Festplatten los, und wenn es zu Ende ist, kriege ich wieder die Fehlermeldung.

Gibt es nicht eine Möglichkeit, das so zu machen, dass es funktioniert? Ich meine, wer so eine tolle Software baut wie MediaMonkey, der müsste doch auch eine vernünftige Festplattenverwaltung hinbekommen? So, wie es jetzt ist, ist es Käse.

Das ist sehr schade. Ich bin audiophil und habe sehr große Sammlungen Musik und Videos, und ich würde sie gern zusammen in MediaMonkey verwalten.

Ich dank Dir für Deine Antwort.

Hannes
Hannes
 
Posts: 9
Joined: Wed Nov 14, 2007 6:42 pm

Re: Probleme mit Festplatten

Postby MMuser2011 » Mon Nov 28, 2016 8:40 am

Hannes wrote:Schließe ich die erste Festplatte einzeln an, geht es.
Schließe ich die zweite Festplatte ??EINZELN?? an, geht es auch.
Schließe ich beide gleichzeitig an den PC an, bekomme ich Fehlermeldungen, dass die Dateien der jeweils anderen Festplatte nicht vorhanden sind.

Bist Du sicher:
Wenn Du beide USB-Platten gleichzeitig am PC anschliesst, wird "VIDEO-01" immer als Laufwerk K:\ und VIDEO-02 immer als Laufwerk L:\ erkannt?
Magic Nodes v4.2 (2011-07-01) SQL Viewer v2.4 (2009-10-25)
ExternalTools v1.4 (2011-05-09) iTunesMonkey 1.0 + Acoustid
Calculate Cover Size v1.7 (2012-10-23) RegExp Find & Replace v4.3 (2011-07-06)
MMuser2011
 
Posts: 1182
Joined: Mon Oct 17, 2011 8:28 am
Location: Central Europe

Re: Probleme mit Festplatten

Postby Hannes » Mon Nov 28, 2016 10:39 am

Hallo MMuser,

ja genau. Wenn ich nur die VIDEO-01 anschließe, funktioniert es, und wenn ich nur die VIDEO-02 anschließe, funktioniert es auch (natürlich kann ich dann nicht auf die Dateien auf VIDEO-01 zugreifen).

Wenn ich neue Media-Dateien ins Archiv aufnehmen will, bekomme ich folgende Auswahl:
K:\[VIDEO-01]
L:\[VIDEO-01] (HD heißt eigentlich VIDEO-02!)

Wenn ich beide HDs eingelesen habe, bekomme ich bei "Gesamtes Archiv -> Speicherort" nur die VIDEO-01 angezeigt, und die Namen der Unterverzeichnisse von VIDEO-02 sind alphabetisch einsortiert bei VIDEO-01.

Und jedesmal, wenn ich eine Datei von einer der beiden Festplatten starten möchte, sagt mir MM, dass die Datei nicht im Zugriff ist. Dann klicke ich die Datei noch einmal, und dann geht's. Wenn ich dann eine Datei von der anderen Festplatte aufrufe, kommt wieder die Fehlermeldung, nochmal klicken, läuft.

Richtig dramatisch wird es, wenn ich Tags verändere. Ich habe letzte Nacht den Rechner einen Tag in knapp 8000 Dateien ändern lassen, das hat fast 9 Stunden gedauert - auf einem Acer Notebook mit i7, also eigentlich einem sehr schnellen Gerät.

Hannes
Hannes
 
Posts: 9
Joined: Wed Nov 14, 2007 6:42 pm

Re: Probleme mit Festplatten

Postby MMuser2011 » Mon Nov 28, 2016 12:25 pm

Sorry, aber da kann ich Dir nicht weiterhelfen.

Nur vielleicht noch zwei Hinweise:
a) Das Volumelabel Deiner Festplatten kannst Du z.B. unter "Gesamtes Archiv" mit F2 drücken auf dem Namen [VIDEO-01] manuell abändern. Auf Dein Problem hat das leider keinen Einfluss.

b) Das massenhafte Ändern von Tags ist auch bei sehr schnellen Rechnern und SSD-Festplatten immer noch sehr langsam. Da gibt es andere Tools, die wesentlich schneller sind.
Es kommt übrigens auch stark darauf an, ob wirklich nur die Tags zurück in die einzelnen Dateien geschrieben werden oder ob gleichzeitig die Datei aufgrund von erstellten Regeln auch gleich noch in ein neues Verzeichnis verschoben wird.

Wenn sonst jemand eine Idee für das Festplatten-Erkennungsproblem von Hannes hat: Bitte melden!
Magic Nodes v4.2 (2011-07-01) SQL Viewer v2.4 (2009-10-25)
ExternalTools v1.4 (2011-05-09) iTunesMonkey 1.0 + Acoustid
Calculate Cover Size v1.7 (2012-10-23) RegExp Find & Replace v4.3 (2011-07-06)
MMuser2011
 
Posts: 1182
Joined: Mon Oct 17, 2011 8:28 am
Location: Central Europe


Return to Deutsches Forum

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests