Welches Datei-Format?

Wenn Sie Hilfe benötigen oder über MediaMonkey diskutieren möchten...

Moderators: Maximus, onkel_enno

FGO
Posts: 4
Joined: Fri Jul 15, 2016 3:03 pm

Welches Datei-Format?

Post by FGO » Thu Jan 12, 2017 10:37 am

Hallo,

ich wollte jetzt langsam mal anfangen, das Chaos meiner Musikdateien mittels MM zu beheben.

Hierzu habe ich Fragen bezüglich des Dateiformates:

1) Ist es sinnvoll, die Musiksammlung auf ein einheitliches Dateiformat zu konvertieren oder ist das eher vergebene Mühe?

2) Wenn es sinnvoll ist, welches Format ist hierfür am besten geeignet. MP3 ist wohl am meisten verbreitet; AAC wohl etwas besser als MP3, macht aber laut Forensuche hier Probleme mit z.B. dem Einlesen der TAG's

Noch eine kurze andere Frage:
Wenn ich bei MM ein neues Archiv für meine Musiksammlung (auf externer Festplatte) anlege, ist denn egal, wenn ich die Ordnerstruktur ändere und die Dateien verschiebe?

Über Hinweise und Tipps zu den Fragen wäre ich sehr dankbar !!!

MMuser2011
Posts: 1223
Joined: Mon Oct 17, 2011 8:28 am
Location: Central Europe

Re: Welches Datei-Format?

Post by MMuser2011 » Thu Jan 12, 2017 1:17 pm

FGO wrote:1) Ist es sinnvoll, die Musiksammlung auf ein einheitliches Dateiformat zu konvertieren oder ist das eher vergebene Mühe?
"Sinnvoll" ist sehr subjektiv. Ein einheitliches Dateiformat macht meiner Meinung nach Sinn, wenn jemand frisch anfängt und z.B. auf verlustfreie sehr hohe Qualität aus ist. Dann wäre z.B. FLAC ideal. Wer aber seine Stücke möglichst auf verschiedenen Geräten abspielen will, wird wohl kaum um MP3 herumkommen. Bei Apple-Geräten sieht es nochmal anders aus.
Konvertieren würde ich persönlich meine Dateien niemals, das ist viel zu grosser Aufwand. Wenn schon unbedingt ein anderes Format her muss, dann würde ich die CD gleich neu rippen.
Wenn ich bei MM ein neues Archiv für meine Musiksammlung (auf externer Festplatte) anlege, ist denn egal, wenn ich die Ordnerstruktur ändere und die Dateien verschiebe?
Technisch gesehen schon, Du musst Deine geänderte Ordnerstruktur logischerweise neu in MM einlesen.

Ich würde Dir aber sehr empfehlen, ZUERST eine taugliche Ordnerstruktur* für Deine Zwecke zu erstellen und dann erst mit MediaMonkey diese einzulesen. Das spart Dir viel Zeit und manuellen Aufwand.

* mit den üblichen Fragen wie:
1.) Wie viele Informationen will ich im Dateisystem sehen? Album? Jahr? Interpret? Tracknummer? Titel?
2.) Wie sollen (allfällige) klassische Musikstücke aussehen?
3.) Wie sollen Stücke auf Compilations aussehen (z.B. Bravo Hits)?
4.) Sammle ich ausschliesslich einzelne Stücke oder einzelne Alben?
5.) Was mache ich mit Alben die einmal auf Vinyl erschienen sind und dann 20 Jahre später nochmal als Remastered CD?
6.) Unterscheide ich zwischen Studio- und Livealben?

Einfach mal ein paar Ideen, die Du für Dich und Deine Musiksammlung vor allen anderen Schritten klären und festlegen solltest.
Magic Nodes v4.2 (2011-07-01) SQL Viewer v2.4 (2009-10-25)
ExternalTools v1.4 (2011-05-09) iTunesMonkey 1.0 + Acoustid
Calculate Cover Size v1.7 (2012-10-23) RegExp Find & Replace v4.3 (2011-07-06)

Post Reply