Automatisches Verschieben und taggen von Dateien

Wenn Sie Hilfe benötigen oder über MediaMonkey diskutieren möchten...

Moderators: onkel_enno, Maximus

pacman84

Automatisches Verschieben und taggen von Dateien

Post by pacman84 » Wed Sep 19, 2018 10:49 am

Hallo!
Ein ganz neuer im Forum sagt erst mal "Guten Tag" in die Runde. :)
Ich benutze seit heute MM. Der Grund, weshalb ich es installierte ist, dass ich damit meine Musiksammlung automatisch ordnen möchte. Sie ist teilweise sehr alt (reicht noch in Napster/Audiogalaxy-Zeiten zurück) und hat auch viele falsche Tags (sowohl Songnamen, als auch Interpreten, etc).

Langer Rede kurzer Sinn, was ich erreichen möchte ist:
1. Alle Dateien sollen so verschoben werden, dass sie in ihrer Form so gespeichert werden:
F:/Musik/Interpret/Album/"Tracknummer-Titel"

2. Alle Dateien sollen automatisch mit den relevantesten, passenden Tags versehen werden. Also Interpret, Album, Titel

Das muss doch eigentlich genau die Kernkompetenz von MediaMonkey sein, oder? Ich könnte mir vorstellen, dass diese Fragen ständig gefragt werden und akzeptiere gerne einfach Links zu den betreffenden Anleitungen. Danke schon mal!

-pac

MMuser2011
Posts: 1247
Joined: Mon Oct 17, 2011 8:28 am
Location: Central Europe

Re: Automatisches Verschieben und taggen von Dateien

Post by MMuser2011 » Wed Sep 19, 2018 2:17 pm

Punkt 1) Das kann MediaMonkey tatsächlich gut für Dich erledigen, setzt aber voraus, dass
Punkt 2) all Deine Stücke mit den passenden Tags versehen werden. Nur geht das leider nicht vollautomatisch.

Es gibt verschiedene Ansätze, wie Deine Stücke entsprechend korrigiert werden können.
Wenn z.B. Deine Stücke aktuell wenigstens richtige und vollständige Dateinamen besitzen kann man die Tags davon ableiten.
Wenn aber ein Stück nur "Abba - Waterloo" heisst, ist es praktisch unmöglich abzuleiten, ob da nun ein Album, ein einzelner Track und wenn ja welche Tracknummer gemeint ist.

Wenn Du also bereit bist, auch manuellen Aufwand zu betreiben, hilft man Dir hier sicher weiter.
Lass uns dann mal wissen, wie die meisten Deiner Stücke aktuell benannt und organisiert sind.
Magic Nodes v4.2 (2011-07-01) SQL Viewer v2.4 (2009-10-25)
ExternalTools v1.4 (2011-05-09) iTunesMonkey 1.0 + Acoustid
Calculate Cover Size v1.7 (2012-10-23) RegExp Find & Replace v4.3 (2011-07-06)

Hobby#1
Posts: 36
Joined: Sun Dec 16, 2012 5:13 am

Re: Automatisches Verschieben und taggen von Dateien

Post by Hobby#1 » Sat Sep 22, 2018 5:06 am

Lass uns dann mal wissen, wie die meisten Deiner Stücke aktuell benannt und organisiert sind.
Das ist wohl der Knackpunkt !
sind das immer "komplette CD's" die damals erstellt worden sind ?
oder vielleicht aus Musikkassetten / Playlisten wo eine Datei dann ca. 15 Lieder beinhaltet ?
und was genau diese Funktion Auto Taggen aus dem Internet wirklich kann würde mich auch mal interessieren ??
Da ich zu 99% "komplette Alben" bei mir drauf habe, hab ich mich mit diesem Thema noch nie beschäftigen müssen...
die Frage ist ja auch wie groß die Sammlung ist ?

MMuser2011
Posts: 1247
Joined: Mon Oct 17, 2011 8:28 am
Location: Central Europe

Re: Automatisches Verschieben und taggen von Dateien

Post by MMuser2011 » Sat Sep 22, 2018 5:20 am

Hobby#1 wrote:
Sat Sep 22, 2018 5:06 am
sind das immer "komplette CD's" die damals erstellt worden sind ?
oder vielleicht aus Musikkassetten / Playlisten wo eine Datei dann ca. 15 Lieder beinhaltet ?
und was genau diese Funktion Auto Taggen aus dem Internet wirklich kann würde mich auch mal interessieren ??
...
die Frage ist ja auch wie groß die Sammlung ist ?
Hallo Hobby#1:
Du fragst jetzt nicht allen Ernstes die Community, ob DU "immer komplette CD's" erstellt hast?
Zum "Taggen aus dem Internet": Markier ein Album und probier es aus.
Die Grösse Deiner Sammlung ist zweitrangig. Es gibt Dir lediglich einen Hinweis, wie viele Wochen/Monate Du mit manuellem Aufwand beschäftigt bist.
Magic Nodes v4.2 (2011-07-01) SQL Viewer v2.4 (2009-10-25)
ExternalTools v1.4 (2011-05-09) iTunesMonkey 1.0 + Acoustid
Calculate Cover Size v1.7 (2012-10-23) RegExp Find & Replace v4.3 (2011-07-06)

Hobby#1
Posts: 36
Joined: Sun Dec 16, 2012 5:13 am

Re: Automatisches Verschieben und taggen von Dateien

Post by Hobby#1 » Sat Sep 22, 2018 5:39 am

Du fragst jetzt nicht allen Ernstes die Community, ob DU "immer komplette CD's" erstellt hast?
Zum "Taggen aus dem Internet": Markier ein Album und probier es aus.
??
wenn ich ein Album von mir markiere und auf Taggen aus dem Internet gehe wird das erkannt ! :-)
aber mir ist ja nicht bekannt was andere so auf ihrer Platte haben.... deshalb meine Frage !!
ich habe zB. Dateien von Live Mitschnitten Konzerten / Diskotheken die garantiert nicht erkannt werden !!!! wie auch ?? :roll:

MMuser2011
Posts: 1247
Joined: Mon Oct 17, 2011 8:28 am
Location: Central Europe

Re: Automatisches Verschieben und taggen von Dateien

Post by MMuser2011 » Sat Sep 22, 2018 5:54 am

Da ich Deine Frage nicht verstehe, klinke ich mich hier aus.
Vielleicht können Dir andere Benutzer helfen.
Magic Nodes v4.2 (2011-07-01) SQL Viewer v2.4 (2009-10-25)
ExternalTools v1.4 (2011-05-09) iTunesMonkey 1.0 + Acoustid
Calculate Cover Size v1.7 (2012-10-23) RegExp Find & Replace v4.3 (2011-07-06)

Hobby#1
Posts: 36
Joined: Sun Dec 16, 2012 5:13 am

Re: Automatisches Verschieben und taggen von Dateien

Post by Hobby#1 » Sat Sep 22, 2018 5:57 am

Da ich Deine Frage nicht verstehe
es geht doch nicht um mich sondern um den "Eröffner des Threads" ! 8)

pacman84

Re: Automatisches Verschieben und taggen von Dateien

Post by pacman84 » Sun Sep 23, 2018 8:38 am

Hallo!
Ich habe den Thread eröffnet. Danke für die Antworten bis hierher. Ich habe ein wenig mit der Software herum experimentiert. Meine Sammlung besteht aus so ziemlich allem:
komplette Alben, die als jeweils einzelne MP3s vorliegen, einfach nur einzelne Songs, einzelne Songs, die einfach "unbekannt - unbekannt.mp3" heißen, etc. Bei manchen sind die Tags schon hinterlegt, bei anderen nicht. Es ist also wirklich alles mit dabei. Ich habe mir die Funktionen zum automatischen taggen und verschieben angesehen. Die Bedienung ist leicht. Aber ich werde da noch ganz viel von Handy selbst machen müssen. Ich dachte, dass MediaMonkey Funktionen drin hat, die einem dabei helfen undbenannte Songs zu benennen, etc. Das ist alles aber nur von Hand möglich. Ich schätze, dass ich das einfach zu einem gewissen Teil nach und nach selbst machen muss, unter Hilfe von MediaMonkey.

Viele liebe Grüße,
-pac

MMuser2011
Posts: 1247
Joined: Mon Oct 17, 2011 8:28 am
Location: Central Europe

Re: Automatisches Verschieben und taggen von Dateien

Post by MMuser2011 » Sun Sep 23, 2018 1:15 pm

Für Stücke, die weder einen sinnvollen Dateinamen noch Tags haben, bliebe noch die Möglichkeit der "AcoustiD".
Also die Erkennung des Songs via "hören" durch ein Programm.

Es gibt für MediaMonkey ein Plugin.
Vermutlich einfacher wäre aber die Verwendung von MusicBrainz Picard.
Trotz dieser Erkennung gibt es aber keine 100% zuverlässige Methode den erkannten Song dem richtigen Album aus dem richtigen Jahr und dem richtigen Medium (Vinyl? CD? Kassette?) zuzuordnern.

Da bleibt meiner Meinung wirklich nur das manuelle Durchsehen und auswählen & entscheiden.
Magic Nodes v4.2 (2011-07-01) SQL Viewer v2.4 (2009-10-25)
ExternalTools v1.4 (2011-05-09) iTunesMonkey 1.0 + Acoustid
Calculate Cover Size v1.7 (2012-10-23) RegExp Find & Replace v4.3 (2011-07-06)

Erwin Hanzl
Posts: 136
Joined: Tue Jun 13, 2017 8:47 am

Re: Automatisches Verschieben und taggen von Dateien

Post by Erwin Hanzl » Wed Oct 10, 2018 11:50 am

Hallo Pac,

mit der Automatik ist das so eine Sache. Über Jahre hinweg habe ich Musik gesammelt – von dort ein Stick, von da eine selbstgebrannte CD, hin und wieder ein kopiertes Album, Youtube, Amazon. Und natürlich in unterschiedlichen Windows-Ordnern abgespeichert. Tags und oder Dateinamen überwiegend ungenau bis gar nicht vorhanden. Ich habe mir überlegt – was will (brauche) ich:

Titel, Interpret, Genre (das ist so eine Geschichte)
Jahr, BPM, Album: NEIN, Album-Interpret: NEIN
Gelegenheit: tanzbar als Love, Party-Fox, ChaCha, Rumba, Boogie, Polka, Walzer ..
Dateiname kombiniert aus: TITEL – INTERPRET (in einem Windows-Ordner)

Folgende Einstellung in MM:
Extras – Optionen – Archiv – Aussehen: Links in Dateiliste anzeigen GOOGLE
Da erscheint dann in der Detailansicht neben dem Titel ein Halbpfeil nach oben und schaut auf Google (probiere auch die rechte Maustaste). Hier findest Du weitere Informationen über den Musiktitel. Eine wahre Fundgrube ist dann ein eventueller Link auf www.hitparade.ch

In meinem Topic viewtopic.php?f=10&t=90121 findest du einige hilfreiche Scripts zur permanenten Verwendung.

Stufe 1) ich habe mittels Handy und den Apps Shazam bzw. SoundHound TITEL+INTERPRET bestimmt, die beiden Tags korrigiert, Dateiname gebildet und in zentralen Musikordner (D:\_MUSIK) verschoben. Nach Abarbeitung aller meiner temporären Windows-Ordner blieben von ca. 8.400 nur mehr rd. 2.600 Titel übrig. Die Differenz waren doppelte Titel oder für mich uninteressante Musik.

Stufe 2) jeden Titel mittels „WavePad AudioEditor“ von NCH bearbeitet (schneiden, Lautstärke)

Stufe 3) mittels „BPM-Analyser“ Beat-per-Minute bestimmen lassen (Erfolgsquote nach manueller BPM-Kontrolle mittels „TempoPerfect“ von NCH: rd. 70%)

Stufe 4) Genre und Jahr mittels Google/Youtube (Halbpfeil) bestimmt. Ebenso die "Gelegenheit".

Die Reihenfolge ist beabsichtigt, denn WavePad zerstört den Inhalt des Feldes "Gelegenheit"
Das ist/war meine persönliche Vorgehensweise und der Zeitaufwand: das weiß nur Gott alleine. Ab jetzt ist es nur mehr ein Klacks.

Image
:D MMW 4.1.23.1881 GOLD :D Design: Glided 18 px :D Output-Plugin: Mediamonkey DirectSound
:D Erweiterungen: MM Codec-Pack Trial 2.2.0.106 *** Find Currently Playing Track *** CustomReport 3.2 *** Lyrics Viewer v2.2.0.0
:D Laptop 17" mit 32 GB RAM, SSD 840 Pro 512 GB + SSD 850 EVO 1 TB
:D WIN 10 Pro-1809-64 Bit --- Windows-Defender mit Echtzeitschutz, Firefox

Post Reply