Mehrbenutzer-Umgebungen

From MediaMonkey Wiki
Jump to: navigation, search


MediaMonkey lässt sich für den Einsatz in Netzwerkumgebungen für mehrere Anwender konfigurieren. Dafür gibt es zwei Methoden:

  1. Mehrere Clients mit einer jeweils unabhängigen Archivdatenbank.
  2. Mehrere Clients mit einer gemeinsam genutzten Archivdatenbank.

MediaMonkey unterstützt derzeit nur die erste Option. Ungeachtet dessen gelingt es vielen Anwendern, auch die zweite Option umzusetzen - vgl. dazu das Forum.

Mehrere Clients/Unabhängige Archivdatenbanken

Installieren Sie MediaMonkey auf jedem Client und führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Fügen Sie Ordner hinzu, die auf anderen vernetzten Rechnern freigegeben wurden.
  2. Konfigurieren Sie die Dateiüberwachung so, dass die freigegebenen Verzeichnisse auf Veränderungen an Songs und dazugehörigen Tags durch andere Anwender überwacht werden und die Datenbank entsprechend aktualisiert wird.

Es gilt stets zu berücksichtigen, dass Änderungen anhand der tatsächlichen Dateien und ihrer Tags erkannt werden. Bearbeitungen der Song-Eigenschaften durch andere Anwender werden deshalb nur ermittelt, wenn sie in den Song-Tags gespeichert wurden. Deshalb empfiehlt es sich, jene Felder nicht zu bearbeiten, die nicht in Tags gespeichert werden- es sei denn, es spielt keine Rolle, dass Daten verloren gehen. Bei bestimmten Daten (z. B. Koeffizient der Lautstärkeanpassung) ist dies nebensächlich, bei anderen jedoch potenziell problematisch.


[[::WebHelp:Multi-user Environments/4.0|English]]  • [[::WebHelp:Multi-user Environments/4.0/de|Deutsch]] • [[::WebHelp:Multi-user Environments/4.0/es|español]] • [[::WebHelp:Multi-user Environments/4.0/fr|français]]


Additional Help: Forum | KnowledgeBase | Support